Datenschutzerklärung

Aufgrund des Art. 13 der Verordnung  (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG  (Datenschutz-Grundverordnung) teilen wir Ihnen Folgendes mit:

1. Der Verantwortliche für Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist Metall-Expres Sp. z o.o. mit Sitz in 35-234 Rzeszów, in der ul. Siemińskiego 14 (im Weiteren Verantwortlicher genannt).

2. Sie können mit dem Verantwortlichen entweder persönlich in 36-062 Zaczernie 190H oder per E-Mail oder per Telefon in Kontakt treten, indem Sie eine Nachricht auf die E-Mail – Adresse: biuro@metallexpres.pl einsenden oder unter der Nummer +48 17 860 34 00 anrufen.

3. Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogene Daten:

a) zum Ergreifen von Maßnahmen, wie Angebotsunterbreitung, Geschäftsverkehr über die Vertragsbedingungen usw., die auf einen Vertragsabschluss abgezielt sind (Rechtsgrundlage Art. 6, Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO);

b) zur Erfüllung eines mit dem Verantwortlichen geschlossenen Vertrags, was bedeutet u.a. Kontakte per Telefon oder per E-Mail, Übersendung von den damit verbundenen Unterlagen (Rechtsgrundlage Art. 6, Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO);

c) zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, als dem Verantwortlichen z.B. Erfüllung von Forderungen, die sich aus den Rechtsbestimmungen ergeben, Ausstellung von Rechnungen, Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen usw. (Rechtsgrundlage Art. 6, Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO);

d) zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen, darunter zur Aufrechthaltung der Kontakte für die Zwecke einer zukünftigen Zusammenarbeit, für analytische und statistische Zwecke (für die Zwecke einer besseren Anpassung der Angebote an die Bedürfnisse der Kunden; der Optimierung der Produkte und/oder Bedienungsprozesse der Kunden; des Baus eines Wissens über Kunden usw.) (Rechtsgrundlage Art. 6, Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO);

e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zur Vorbeugung von Betrug, zur Gewährleistung der Netzwerksicherheit und Sicherheit der Informationen, die eine Erfüllung der rechtlich berechtigten Interessen des Verantwortlichen darstellen (Rechtsgrundlage Art. 6, Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO);

f) zur Archivierung zwecks Sicherung von Informationen für den Fall, dass Fakten als eine Erfüllung der rechtlich bedingten Interessen des Verantwortlichen dargestellt werden müssen (Rechtsgrundlage Art. 6, Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO).

4. Ihre personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum verarbeitet, der zur Erfüllung der im Punkt 3 genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist:

a) in Bezug auf den Vertragsabschluss und die Erfüllung des Vertrags, Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen – für einen Zeitraum bis die Erfüllung des Vertrages abgeschlossen ist, danach für einen gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum oder für einen Zeitraum, der zur Sicherung von eventuellen Ansprüchen notwendig ist (d.i. die Höchstfrist der Verjährung von Ansprüchen aus dem Vertrag + 1 Jahr bis zum Ende des Jahres, in dem der Vertrag erlischt – eine zusätzliche Zeitdauer von einem Jahr wurde eingeführt für den Fall, dass die Ansprüche kurz vor dem Ablauf der Verjährung geltend gemacht werden und für Zwecke der Vereinheitlichung von dem Datum der Löschung personenbezogener Daten in Bezug auf Verträge, die in dem jeweiligen Jahr ausgehen.)

b) wird ein Vertrag aufgrund eines Ihnen vorgelegten Angebotes innerhalb von zwei Monaten nicht abgeschlossen, werden die mit dem Angebot verbundenen personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht;

c) in Bezug auf die Daten, die für Zwecke der Erfüllung der rechtlich bedingten Verpflichtungen verarbeitet werden –  für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum, aber nicht für einen kürzeren Zeitraum, als der, in dem der Verantwortliche die Konsequenzen aus der Nichterfüllung einer rechtlichen Verpflichtung tragen kann;

d) in Bezug auf Nutzung der Daten für verwaltungsinterne Zwecke, für die Zwecke der Archivierung und Überprüfung der Zufriedenheit der Kunden – für einen Zeitraum bis die rechtlich begründeten Interessen des Verantwortlichen, die eine Grundlage zur Datenverarbeitung bilden oder bis Sie ein Widerspruch gegen eine solche Datenverarbeitung eingelegt haben erfüllt sind.

5.  Es steht Ihnen ein Anspruch auf Widerspruch gegen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die im Punkt 4 Buchstabe e – g genannten Zwecke zu. Der Verantwortliche wird aufhören, Ihre personenbezogene Daten für diese Zwecke zu verarbeiten, es sei denn dass er imstande ist nachzuweisen, dass rechtlich begründete Grundlagen in Bezug auf Ihre Daten bestehen, die vor Ihren Interessen, Rechten und Freiheit Vorrang haben oder, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind.

6.  Ihre personenbezogene Daten werden weder an ein Drittland noch an internationale Organisationen übermittelt.

7. Ihre personenbezogene Daten werden für die Prozesse einer automatisierten Entscheidung, darin für  Zwecke von Profiling nicht übermittelt.

8. Es steht Ihnen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von dem Verantwortlichen das Recht auf:

a) Zugriff auf den Inhalt der personenbezogenen Daten sowie auf Erhalt von Kopien dieser Daten, im Sinne des Art. 15 DSGVO

b) Berichtigung der personenbezogenen Daten, im Sinne des Art. 16 DSGVO

c) Löschung der personenbezogenen Daten, sofern die im Art. 17 DSGVO Gründe vorliegen („Recht aus Vergessenwerden“)

d) Einschränkung der Verarbeitung, im Sinne des Art. 18 DSGVO

e) Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten , im Sinne des Art. 21 DSGVO

9. Der Zugriff auf Ihren personenbezogenen Daten kann auch von unseren Subunternehmern (Auftragsverarbeiter) genommen werden z.B. von den Rechnungsbüros, den Lieferanten von IT-Dienstleistungen, den den Verantwortlichen rechtlich unterstützenden Subunternehmen z.B. den Rechtsberatern, Finanzberatern, Steuerberatern, beeidigten Übersetzern usw.

10. Sollten Sie festgestellt haben, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen die DSGVO-Bestimmungen verletzt,  steht Ihnen ein Widerspruch beim Vorsitzenden des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten zu.

11. Die Angabe Ihrer personenbezogener Daten ist freiwillig, allerdings wird eine Kontaktaufnahme, ein Kontraktabschluss oder Erfüllung eines Vertrages im Falle der Nichtangabe nicht möglich sein.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir Cookies verwenden, um den Benutzern die Nutzung aller Funktionalitäten zu ermöglichen und anonyme Website-Statistiken zu erstellen.
Das bedeutet, dass jeder die Möglichkeit hat, die Cookie-Einstellungen in seinem Browser zu ändern.
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen oder verlassen Sie den Dienst. Die fortgesetzte Nutzung der Website ohne Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser bedeutet, dass Sie Cookies akzeptieren.

Bitte lesen Sie auch die Datenschutzerklärung, die alle Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten enthält.
Das Schließen der Mitteilung und/oder die fortgesetzte Nutzung des Dienstes bedeutet Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie.

×